Namibia Familienreise bei Freunden



Reisebeschreibung

Entdecken Sie auf unserer Namibia Familienreise die Höhepunkte Namibias und erforschen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern dieses fantastische, sichere Reiseland. Auch bei dieser Reise wurde speziell auf die Bedürfnisse von Familien geachtet. Die Fahrtstrecken sind nicht zu lang gewählt, Sie fahren in kleinen Gruppen in einem klimatisierten 4x4 Geländefahrzeug, werden von einem erfahrenen und deutschsprachigen Reiseleiter sicher begleitet – der selbstverständlich auch gut mit Kindern und Jugendlichen umgehen kann. Malariafreie Gebiete, tolle Wanderungen und Reisetermine in den Ferien, sind nicht die einzigen Argumente für eine Namibia Familienreise zu den Höhepunkten des Landes. Über 300 Sonnentage können Ihren Urlaub selten verregnen lassen. Auf dieser Namibia Reise werden Ihnen und Ihren Kindern Einblicke in Biologie, Geschichte, Völkerkunde, Erdkunde, Geologie, Fremdsprachen, Soziologie, Astronomie und vieles mehr vermittelt. Das Alles nicht nur aus Büchern -  sondern aktiv, mit viel Spaß und hautnah zum Anfassen. Ihre kindergerechte Familienreise führt Sie durch das zentrale Namibia und den grünen tierreichen Norden dieses für afrikanische Verhältnisse absolut sicheren Reiselandes. In spektakulären Landschaften werden Sie auf wunderschönen Gästefarmen und Lodges, urigen Bungalows und liebevoll gestalteten Pensionen übernachten. Lernen Sie die namibische Herzlichkeit der Menschen und besonders Ihrer Gastgeber vor Ort kennen, die mit viel Engagement und Hingabe Ihrer Familie eine einmalige und unvergessliche Reise gestalten, unter anderem mit schmackhaften Grillabenden am Lagerfeuer. Höhepunkte dieser Namibia Reise sind sicherlich der Besuch eines traditionellen Damaradorfs, eines Geparden Schutzprojektes, und der berühmte Etosha Nationalpark mit seinem großen Bestand an afrikanischen  Wildtieren. Unser Team hat selbst Kinder und viel Erfahrung, worauf es bei Familienreisen in Namibia ankommt und in welchen Unterkünften Familien gern gesehene Gäste sind. Wir können Ihnen versichern: Sie werden auf diese Reise als Gast kommen und als Freund gehen…

Reisehöhepunkte

  • Windhoek mit Stadtrundgang
  • Spreetshoogte Pass
  • Namib-Naukluft-Nationalpark
  • Sesriem Canyon
  • Dünenmeer von Sossusvlei
  • Kolonialstadt Swakopmund
  • Cape Cross und seine Robbenkolonie
  • Twyfelfontein Felsmalereien UNESCO Weltkulturerbe
  • Traditionelles Damaradorf
  • Berühmter Etosha Nationalpark
  • Geparden Schutzprojekt
  • Geschichtsreicher Waterberg Nationalpark

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise aus Deutschland nach Windhoek

Fliegen Sie von Deutschland aus über Nacht nach Windhoek, Namibias Hauptstadt, deren Umrisse Sie bei Sonnenaufgang schon aus dem Flieger sehen. Wir sind Ihnen jederzeit gerne bei Flugbuchungen und speziellen Reisetipps für den Flug mit Kindern behilflich. Zögern Sie nicht uns anzusprechen.

2. Tag: Windhoek

Beginnen Sie Ihre Namibia Familienreise zu den Höhepunkten des Landes mit der herzlichen Begrüßung Ihres deutschsprachigen Reiseleiters morgens am Flughafen in Windhoek. Lernen Sie Ihre kleine Gruppe kennen und Ihr zuverlässiges geländegängiges 4x4 Fahrzeug (Toyota Landcruiser oder Landrover Defender, mit Dachluke - besonders gut für das Fotografieren geeignet). Ihre erste Fahrt auf dem afrikanischen Kontinent bringt Sie zu einer wunderschönen Wildfarm, deren freundliche Besitzer Sie herzlich willkommen heißen und Ihnen das typisch namibische Farmleben näher bringen. Hier warten schon erste Tiersichtungen auf Sie, wie z. B.  Herden von Gnus, Blessböcke, Strauße und Springböcke. Genießen Sie hier einen leckeren Brunch. Danach fahren Sie nach Windhoek, wo Sie die Gelegenheit für einen Stadtrundgang und kleine Einkäufe haben. Im Vorbeifahren können Sie schon die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt begutachten.  Die erste Nacht auf diesem einzigartigen Kontinent werden Sie mit Ihrer Familie auf einer kleinen Lodge verbringen nur wenige Kilometer außerhalb vom geschäftigen Windhoek.

Unterkunft: Lodge (F/-/-)
Distanz: ca. 80 Kilometer

3. Tag: Spreetshoogte Passstraße

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie früh mit Ihrem Reiseleiter in Richtung Namib Wüste. Ihre Afrikareise kann beginnen, und Sie werden von Ihrem Reiseleiter durch das Khomas Hochland zum Spreetshoogte Pass (1780 m), einer der steilsten Pässe Namibias gefahren, von dem Sie einen spektakulären Blick in die endlose Weite der Berglandschaft und des Tieflandes bekommen. Hier endet das Khomas Hochplateau, auf dem auch Windhoek liegt. Es fällt in nur wenigen Kilometern über 1000m tief ab und unten beginnt die Namib Wüste. Aus diesem Grund wird die Formation auch „Große Randstufe“ genannt. Hier werden Sie auch ein Stückchen Passstraße bergab wandern, damit Sie den atemberaubenden Blick auf die Namib Wüste richtig genießen können. Danach kehren Sie in eine urige Lodge ein. (F/M/A)      

Unterkunft: Lodge (F/M/A)
Distanz: 220 Kilometer

4. Tag: Sesriem Canyon

Sie frühstücken und machen sich danach auf den Weg in Richtung Solitaire, einem kleinen Ort, der hauptsächlich aus einer Tankstelle besteht und vor allem durch seinen beliebten, leckeren Apfelkuchen auf sich aufmerksam macht. Nicht wenige behaupten, dies sei der beste Apfelkuchen in Afrika. Es ist immer erstaunlich, wie viele deutsche Leckereinen die koloniale Zeiten überstanden haben und sich noch heute in Namibias Bäckereien finden lassen. Nach weiteren 60 Kilometern Fahrt erreichen Sie Ihre schöne Gästefarm für diese Nacht, die am Rande des Namib Naukluft Nationalpark gelegen ist. Hier warten schöne Familienzimmer mit herrlichem Ausblick auf Sie. Die Gästefarm bietet typische Namibische Hausmannskost in Ihrem schönen Restaurant sowie in der Bar an. Erfrischt starten Sie nachmittags auf eine spannende Wanderung durch den Sesriem Canyon, die ca. 1-2 Stunden dauern wird. Sesriem erhielt seinen Namen „sechs Riemen“, da holländische Pioniere damals Lederriemen aneinander knoten mussten, um an das lebenswichtige Grundwasser in der nahen Schlucht zu gelangen. Wasserlöcher ziehen hier viele Vögel und Wild an, und durch den hohen Grundwasserspiegel überstehen viele Pflanzen auch lange Jahre der Trockenheit. Eine beeindruckende Schlucht also, deren Wände an der engsten Stelle nur noch 2 m auseinander liegen.

Unterkunft: Gästefarm (F/M/-)
Distanz: ca. 130 Kilometer

5. Tag: Sossusvlei und sein Dünenmeer

„Morgenstund hat Gold im Mund“ heißt es auch für Sie und ihre Familie, denn heute wartet ein absoluter Höhepunkt auf Sie. Nach einem reichhaltigen Frühstück werden Sie ca. 60 Kilometer durch die höchsten Dünen der Welt fahren, um dann in der Kühle des Morgens eine Düne zu besteigen. Die letzten 10 Kilometer der Fahrtstrecke sind nur mit dem Geländefahrzeug erreichbar. Sie werden einen sensationellen Ausblick über die einmalige Landschaft genießen mit Ihren goldenen Dünenkämmen und Lehmbodensenken, in denen Kameldornbäume grün herausstechen und der leuchten blaue Himmel scharfe Konturen gibt. Das Lichtspiel der Sonne und der Schatten ist wunderschön, und auch hier können Sie noch Leben entdecken. Achten Sie auf die kleinen schwarzen Nebeltrinker-Käfer, auch „Tok Tokkie“ genannt. Von Ihrem Reiseleiter werden Sie ausführliche Informationen über die Bewohner der Wüste erhalten vor allem über Ihre unglaubliche Anpassungsfähigkeit und ihre besonderen Überlebensstrategien. Für die jüngeren Mitreisenden ist es sicherlich ein riesiger Spaß, ein Boddyboard oder Snowboard einzupacken und die Dünenkämme herunter zu rutschen. Nach endlos viel Sand holen Sie Ihren Anhänger mit der Ausrüstung wieder vom Camp ab und machen sich auf den Weg in die Namib Naukluft Berge zu einer wunderschönen Gästefarm. Dort werden Sie die nächsten 2 Nächte verbringen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie können z.B. Wanderungen unternehmen oder den Tag am Swimmingpool ausklingen lassen. Auch Ausritte auf gut erzogenen Hannoveranern, Trakehnern oder den kleinen Boerponies können für Sie organisiert werden.

Unterkunft: Gästefarm (F/M/A)
Distanz: ca. 280 Kilometer

6. Tag: Namib Naukluft Nationalpark

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf zu dem ca. 30 Kilometer entfernten Namib Naukluft Nationalpark. Wenn Sie ein Freund der Natur sind, werden Sie diese wunderschöne Felslandschaft lieben. Die Elemente haben hier über Millionen von Jahre eine faszinierende Landschaft geformt und Ihr Werk ist auch heute noch in Arbeit. Aufmerksame Beobachter können auf Kudus, Bergzebras, Klippspringer, Stein- und Spießböckchen, Oryxantilope und Bärenpaviane stoßen. Auch den scheuen, nachtaktiven Jäger, den Leoparden, gibt es hier zu finden. Über 190 Vogelarten, die vielfach nur in diesem Nationalpark zu Hause sind, kann man bei Ihren Flugkünsten beobachten. Dazu zählen Kaffernadler, Felsenbussat und Gray-Lerche. In diesem kargen Naturparadies machen Sie eine ca. 1-stündige Wanderung zu einmalig schönen Pools am Waterklooft Weg. Aufgrund dieses permanenten Wasservorkommens gibt es eine üppige Vegetation und wenn Sie auf leisen Wanderschuhen unterwegs sind, können Sie bestimmt auch Wild dabei entdecken. Ihre Wanderung können Sie nach Wunsch auch gerne zeitlich ausdehnen. Zurück auf Ihrer Gästefarm wartet ein herzhaftes Abendessen auf Sie.

Unterkunft: Gästefarm (F/-/A)
Distanz: ca. 60 Kilometer

7. Tag: Mondlandschaft der Namibwüste

Sie machen sich auf dem Weg in Richtung Norden und verlassen den Namib Naukluft Nationalpark entlang der Namib Wüste zum Kuiseb Canyon. Auf dieser Fahrt erleben Sie flache Kieswüste, die ab und an von großen Granitbergen durchbrochen wird, und Ihnen im Verlauf des Tages immer wieder neue Wüstenlandschaften präsentiert. Auch während der Fahrten sollten Sie ein Auge auf die oft flimmernden Landschaften haben, wo Oryxantilopen, Springböcke oder Strauße Ihrem Weg entlang ziehen. Ihr Mittagessen besteht aus einer rustikalen Brotzeit unterwegs. Am Nachmittag erreichen Sie die sogenannte Mondlandschaft, die Ihren Namen nicht ohne Grund trägt, denn der Betrachter fühlt sich in dieser vegetationslosen und zerklüfteten Landschaft wie auf dem Mond. Danach werden Sie einen Höhepunkt jedes Botanikers erleben, die uralten Sukkulenten Pflanzen Welwitschia Mirabillis, die der Wissenschaft noch immer Rätsel aufgeben. Diese Pflanzen leben, wie auch viele andere Wüstenbewohner, von der Feuchtigkeit des Meeresnebels der nahen gelegenen Atlantikküste. Am späten Nachmittag erreichen Sie die endlose Küste, mit Ihren verlassenen breiten Sandstränden. Großer könnte der Kontrast nicht sein, wenn Ihnen in Swakopmund dann eine kühle Meeresbrise um die Nase weht. In dieser schönen und quirligen Kolonialstadt werden Sie die nächsten 2 Nächte in eine gemütliche Pension einquartiert. Besuchen Sie doch eines der zahlreichen Restaurants und probieren Sie sich durch die vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten. Besonders der fangfrische Fisch ist hier empfehlenswert.

Unterkunft: Pesnion (F/M/-)
Distanz: ca. 320 Kilometer

8. Tag: Prosperierendes Swakopmund

Heute haben Sie die Qual der Wahl aus den vielen Angeboten in Swakopmund eines herauszufinden, welches der ganzen Familie zusagt. Ein allen Familienmitgliedern zusagendes Angebot zu finden, wird aber sicherlich nicht schwierig werden. Nach einem schönen Frühstück, laden ganz unterschiedliche Aktivitäten zu Ausflügen ein. Starten Sie doch einen Stadtbummel durch das koloniale Stadtzentrum, denn hier laden Sie viele kleine Cafés zum Verweilen ein. Und seien Sie nicht überrascht, wenn eine Schwarzwälder Kirschtorte auf der Karte steht.  Besuchen Sie den alten Hafen mit seiner Mole und dem Palm Beach, einem beliebten Sandstrand perfekt für Schwimmer und Windsurfer und mit großem Spielplatz anbei. Auch das Meeresaquarium und das Stadtmuseum sind sehr empfehlenswerte Ziele für Jung und Alt. Außerdem liegen interessante Rundflüge über die Namib, die einsame Skelettküste, oder das Damaraland hoch im Kurs. Auch Reittouren in die Mondlandschaft und Bootstouren zu den Robben und Delphinen finden großen Anklang. Für alle, die mehr Nervenkitzel mögen, wird Fallschirmspringen und Quadbiken durch die hohen Dünen angeboten, die das Herz sicherlich höher schlagen lassen. Sämtliche Ausflüge können Sie vor Ort buchen, Ihr Reiseleiter ist Ihnen hierbei bestimmt gerne behilflich.

Unterkunft: Pension (F/-/-)

9. Tag: Cape Cross Robbenkolonie – Brandberg

Sie verlassen das schöne Swakopmund und fahren in Richtung Norden entlang der Küste zum geschichtsträchtigen Cape Cross. Das Steinkreuz wurde 1486 von dem portugiesischen Seefahrer Diogo Cao hier gesetzt, zwischenzeitlich von Deutschen 1893 praktisch nach Berlin entführt und schließlich von der Südafrikanischen Protektoren 1980 ersetzt. Es zeigt die vielfältige Geschichte des Landes und bildet heute ein prächtiges Landzeichen. Die ohrenbetäubend lauten Zwergpelzohrenrobben drängen sich hier vor allem in der Paarungszeit von September bis Dezember zu Tausenden am Strand. Es ist faszinierend, die Robben beim Spielen und Drängeln am Strand zu beobachten. Mit ein wenig Glück sieht man hier sogar einen einsamen Schakal, der lautstark von den Robben in seine Schranken verwiesen wird. Danach fahren Sie weiter in Richtung des Brandbergs, der in der Sonne weithin sichtbar leuchtet. Sie werden mittags durch Uis fahren, einer kleinen Mienenstadt, die Ihre Schätze (Mineralien, Quarze und Halbedelsteine) am Straßenrand bei lokalen Händlern anbietet. Ein sicherlich schönes Mitbringsel für daheim, aber vergessen Sie bitte nicht, dass diese Souvenirs oft die einzige Einnahmequelle der Bevölkerung der Gegend sind. Sie sollten deshalb beim Handeln vielleicht etwas Nachsicht walten lasse. Ihre Lodge (Brandberg Lodge) für diese Nacht liegt in der Nähe vom Brandberg, wo Ihnen am Nachmittag genügend Zeit bleibt für eine kleine Wanderung entlang des Ugab. Der Ugab ist ein zeitweilig wasserführender Fluss im Damaraland, der allerdings nur selten die Küste erreicht, da sein wertvolles Nass vorher im sandigen Untergrund versickert. Mit etwas Glück sehen Sie hier die zähen Wüstenelefanten und die bedrohten Schwarzen Nashörner, die durch eine Umsiedelung wieder in diese Region eingeführt wurden. Für das pure Afrika Gefühl übernachten Sie in schönen Zelthäusern mit Betten und eigenem Badezimmer.

Unterkunft: Tented Camp (F/M/-)
Distanz: ca. 280 Kilometer

10. Tag: Brandberg – Twyfelfontein UNESCO Weltkulturerbe

Nach einem leckeren Frühstück schnüren Sie Ihre Wanderstiefel, packen ausreichend Wasser ein  und machen sich auf eine ca. 1-stündige Wanderung durch das größte Freilichtmuseum des Landes, nämlich das UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein mit seinen mehr als 2500 frühzeitlichen Felszeichnungen und Gravuren. Öffnen Sie die Geschichtsbücher der Ureinwohner und schauen Sie sich Tiere, Jagdszenen und geometrische Gravuren (wahrscheinlich Landkarten) an. Diese Schätze der Menschheit werden Sie erkunden. Danach fahren Sie durch das Stammesgebiet der Damara. Diese gelten als eine der Urbevölkerungen des Landes, sind allerdings schon lange ein sesshaftes Volk und leben in sozialen Großfamilien. Ein Besuch in einem traditionellen Damaradorf gewährt Ihnen interessante Einblicke in das Leben dieser Menschen. So wird Ihnen gezeigt wie z.B. Felle gegerbt oder Pfeil-und Speerspitzen hergestellt werden, welche Pflanzen essbar sind und wie Feuer entfacht wird. Interessant zu sehen ist außerdem, wie Kinder dort Ihren Tag gestalten und womit sich die Teenager der Damara Ihre Zeit vertreiben. Dies ist sicherlich ein kultureller Höhepunkt Ihrer geführten Namibia Familienreise, der bleibenden Eindruck hinterlässt Es folgt ein kurzer Besuch beim „versteinerten Wald“. Die Nacht verbringen Sie auf einer Lodge in der Nähe von Khorixas.

Unterkunft: Lodge (F/M/A)
Distanz: ca. 250 Kilometer

11. Tag: Traditionelles Damaradorf – Versteinerter Wald

Ihr Tagesziel für heute ist eine schöne Lodge, die kurz vor den Toren des Etosha Nationalparks unter schönen Mopanebäumen liegt und Ihnen jeglichen Komfort in Bungalows bietet. Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug zu einem Geparden-Schutzprogramm, das am Rand des Parks gelegen ist. Das Ziel des Programms ist die Erhaltung der Art. Diese sensiblen Raubkatzen wurden durch den Menschen im letzten Jahrhundert an den Rand des Aussterbens gebracht und benötigen dringend unsere Unterstützung. Lernen Sie mehr über die anmutigen Großkatzen und erleben Sie diese ganz nah, fast zum Anfassen.

Unterkunft: Lodge (F/-/-)
Distanz: ca. 140 Kilometer

12. Tag: Weltberühmter Etosha Nationalpark

Früh am Morgen starten Sie auf Ihre erste ausgiebige Pirschfahrt in den tierreichen Etosha Nationalpark. Gerade am Morgen sind viele Tiere noch sehr aktiv und das Licht eignet sich perfekt zum Fotografieren. Lernen Sie viel über dieses Ökosystem mit seinen über 130 Säugetierarten, 340 Vogelarten, 16 verschiedene Reptilien und zahllosen Insekten, die sich an den über 100 Wasserstellen tummeln. Die große Salzpfanne wird auch „Ort der Luftspiegelungen“ genannt und die vielen dort ziehende Tierherden sind wirklich ein faszinierendes Schauspiel für jeden Beobachter. Um der Mittagshitze zu entgehen fahren Sie zeitig zum kühlen Pool des Camp Okaukuejo, das mitten im Nationalpark gelegen ist. Am Nachmittag sind weitere ausgiebige Pirschfahrten durch die Baumsavanne geplant, bei denen Sie hinter jeder Ecke auf neue tierische Überraschungen stoßen. Dies ist der Höhepunkt Ihrer Namibia Familienreise bei Freunden, da sind sich alle Familien einig. Zum Abendessen verlassen Sie den Nationalpark und sinken danach müde, aber glücklich zu den Klängen des Afrikanischen Busches ins Bett.

Unterkunft: Lodge (F/-/-)
Distanz: ca. 150 Kilometer

13. Tag: Krokodilfarm und der grüne Waterberg

Ihr Weg führt Sie auf nach Süden und das zur Abwechslung mal auf guter Teerstraße. Unterwegs machen Sie Halt bei einer Krokodilfarm. Die Fahrt führt Sie in Richtung Waterberg Plateau Nationalpark, welches sich schon am späten Nachmittag am Horizont abzeichnet. Der Waterberg ist ca.1700m hoch und bietet einer Vielzahl von Tieren einen geschützten Lebensraum. Die nächsten 2 Nächte werden Sie auf einer urigen Gästefarm am Rande des Hochplateaus verbringen.

Unterkunft: Lodge (F/M/A)
Distanz: ca. 290 Kilometer

14. Tag: Waterberg Plateau Nationalpark

Wieder bieten wir Ihnen ein Tag offen zur freien Gestaltung. Natürlich ist es Ihnen freigestellt den Tag einfach nur entspannt am Pool zu verbringen, aber wir raten Ihnen, sich die einmalige Landschaft hier nicht entgehen zu lassen. Optionale Ausflüge sind auf dem Waterbergmassiv buchbar. Beliebt sind z. B. eine ca. 3 stündige Wanderung am Vormittag oder eine Pirschfahrt mit Spurensuche. Kulturbegeisterte können sich auf eine Tour zu den Hereros begeben. Nachmittags werden ca. 3 stündigen Wildbeobachtungsfahren auf dem Plateau angeboten, bei denen die Chancen gut stehen die bedrohten Breit- und Spitzmaulnashörner, Giraffen, Zebras, Gnus und Elanantilopen u.v.m. zu sehen. Auch eigene Wanderungen können unternommen werden, Sie müssten nur vorher Ihrem Reiseleiter Bescheid geben. Dieser Nationalpark ist also wahrlich eine der einzigartigsten Landschaften Namibias mit üppiger Vegetation am Rand des Plateaus. Die Umgebung wirkt fast wie eine verlorene Welt.

Unterkunft: Lodge (F/-/A)

15. Tag: Okahandja Holzmarkt – Windhoek

Sie nähern sich dem Ende Ihrer Namibia Familienreise und verlassen sicherlich nicht ganz unbefangen den wunderschönen Waterberg Plateau Nationalpark. Ihr Weg führt Sie in Richtung Süden. Sie stoppen an den bunten Okahandja Holzmärkten und bekommen hier die Gelegenheit wunderschönes Kunsthandwerk und Schnitzereien zu erstehen. Auch die beiden Kirchen in Okahandja sind eines Blickes wert. Sie erreichen am frühen Nachmittag Windhoek, wo Ihre Reise endet. Sie werden gemeinsam als Familie unzählige Erlebnisse und unvergessliche Momente mit im Gepäck haben. Wir empfehlen eine weitere Nacht in Windhoek, um den vielfältigen Angeboten der Stadt gerecht zu werden und diese abenteuerliche Namibia Familienreise entspannt ausklingen zu lassen.

(F/-/-)
Distanz: ca. 290 Kilometer

16. Tag: Abflug nach Deutschland

Gerne sind wir Ihnen bei Anschlussprogrammen, Transfers und Individuellen Wünschen jederzeit behilflich. Unser Team hat selber Kinder und jahrelange Erfahrung mit Familienreisen. Wir stehen Ihnen gerne mit viel persönlichen Engagement und unserem fundiertem Wissen über Namibia zur Seite. Wir beraten Sie gerne!

Preise & Leistungen

Termine & Preise

Preise pro Person im Familienzimmer:

08.04.2017 - 21.04.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
03.06.2017 - 16.06.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
01.07.2017 - 14.07.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
22.07.2017 - 04.08.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
08.08.2017 - 21.08.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
26.08.2017 - 08.09.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
30.09.2017 - 13.10.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
07.10.2017 - 20.10.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
14.10.2017 - 27.10.2017EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
23.12.2017 - 05.01.2018EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*
24.03.2018 - 06.04.2018EUR 2.559,-/299,-Kinder (5-11 Jahre) EUR 2.299,-*


*Preise für Jugendliche (12-15 Jahre)           Euro 2.499,- p. P.

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 6 Eltern mit Kindern*
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Eltern mit Kindern

Ab 5 oder mehr Personen haben Sie die Möglichkeit, eine eigene Namibia Familienreise zu starten und sind somit nicht an diese Termine gebunden. Wir können auch bei der Routenplanung und Wahl der Unterkünfte auf Ihre individuellen Wünsche eingehen. Ein einzigartiges Erlebnis nur für Ihre Familie. Sprechen Sie uns an!

Mindestteilnehmerzahl

TerraVista-Erlebnisreisen kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

TerraVista kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Alle Unterkünfte wie aufgeführt in Familienzimmern: in Lodges, Gästfarmen, Bungalows, Pensionen oder im großen Hauszelt mit Betten und Badezimmer/WC
  • Deutschsprachige Reiseleitung/Fahrer vor Ort
  • Komfortables 4x4 Geländefahrzeug (Toyota Landcruiser oder Landrover Defender) mit Dachluke ideal zum Fotografieren ausgestattet
  • Alle Mahlzeiten wie aufgeführt. Auf Wunsch bestellt Ihr Reiseleiter gerne bei den jeweiligen Lodges ein Lunchpaket für Sie mit (nicht inklusive). Wo keine Mahlzeiten angegeben sind, gibt es ein Restaurant/Shop
  • Sämtliche Eintritte in die Nationalparks, Ausflüge und Wanderungen lt. Reiseverlauf
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge mit der Air Namibia
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (z. Zt. 355,- Euro)
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse
  • Persönliche Ausgaben, Transfers
  • Trinkgelder
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Extra Mahlzeiten und nicht genannte Getränke (z.B. Alkoholika)
  • Reiseversicherung (wie empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Hinweise:

Gepäck: Ihr Gepäck wird auf den Fahrzeugen (Dachgepäckträger), im Anhänger oder im Begleitfahrzeug mitgeführt und sollte daher strapazierfähig und nicht zu groß sein, wir können nicht ausschließen, dass kleine Kratzer und Beschädigungen hierbei auftreten könnten. Ebenso eignen sich keine Hartschalenkoffer. Wir empfehlen Ihnen aus diesem Grund den Abschluss einer Reisegepäckversicherung.

Reiseverlauf: Diese Namibia Familienreise/Safari ist nicht mit herkömmlichen Gruppenreisen zu vergleichen. Da wir Ihnen auch die abgelegenen und besonders reizvollen Gegenden Namibias nicht vorenthalten wollen, diese aber z. B. nach einem starken Regen sehr schlecht zu erreichen wären oder andere unerwartete Situationen wie z. B. Sandstürme, unbefahrbare Straßen, technische Defekte, etc. die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen erfordern gegebenenfalls Programmänderungen. Ihr Reiseleiter wird Sie zu jeder Zeit über etwaige Änderungen vor Ort informieren. Bringen Sie etwas Flexibilität mit, um auf seltenes und unvorhersehbares reagieren zu können. Etwaige Termine können auch einen Reiseverlauf in Entgegengesetzter Richtung haben, bitte sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an.

Tipps: Für die aufgeführten Wanderungen brauchen Sie nicht sonderlich Konditioniert sein, aber eine gute körperliche Verfassung ist empfehlenswert und ein optimaler Gesundheitszustand ist vorauszusetzten. Natürlich sollte passendes Schuhwerk nicht fehlen. Gerne können Sie ausrangierte Kleidung, Schuhwerk und Ausrüstung nach der Reise für unsere Buschleute, die unsere Ausrüstung vor und nach den Touren reinigen, bei uns zurücklassen. Alles wird dankbar angenommen.

Unverbindliche Reiseanfrage





* Bitte ausfüllen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünschen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:
04203 43 70 880
Carina Frömming
Reiseberatung
eMail
Johanna Numberger
Reiseberatung
eMail