Namibia, Botswana und Südafrika Erlebnisreise



Reisebeschreibung

Erleben Sie während dieser Erlebnisreise die berühmten Nationalparks Namibias, Botswanas und Südafrikas. Lernen Sie den Etosha-, Chobe und Krügernationalpark kennen und bestaunen Sie die gewaltigen Viktoriafälle und den beeindruckenden Blyde River Canyon.

Reisehöhepunkte

  • Einblicke in das Leben der Mafwe in einem traditionellen Dorf
  • Safaris in den wildreichsten Parks der drei Länder
  • Spaziergang durch einen Galeriewald auf dem Treetop Walk
  • Ausflug entlang der Panorama Route des Blyde River Canyon
  • Zwei Nächte in einem privaten Naturreservat

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Windhoek

Mit der Bahn oder einem Zubringerflug kommen Sie in München am Flughafen an, von wo aus Sie am Abend über Johannesburg nach Windhoek fliegen.

2. Tag: Ankunft in Windhoek

Vormittags erreichen Sie Johannesburg und fliegen weiter nach Windhoek. Am Flughafen der Hauptstadt Namibias begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und es geht zu Ihrer ersten Unterkunft der Erlebnisreise. Die aus natürlichen Materialen gebaute Onjala Lodge liegt nordöstlich von Windhoek inmitten wunderschöner Landschaft. Genießen Sie leckeres Essen in einer heimeligen Atmosphäre und entspannen Sie sich an einem der zwei Pools, die Ihnen im Garten der Lodge zur Verfügung stehen. Am Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Safari in die Umgebung. Aus dem offenen Geländewagen können Sie zwei Stunden lang Springböcke, Kudus, Strauße und Oryxantilopen beobachten. Vielleicht haben Sie ja sogar das Glück und sehen Bergzebras und Giraffen. Abends können Sie einen weiten Blick über die Dornbuschsavanne, die sich während des Sonnenuntergangs in ein Farbenmeer verwandelt, genießen. (-/M/A)

Kategorie Vista B: Onjala Lodge
Distanz: ca. 50 km (ca. 45 Minuten)

3. Tag: In den Etosha Nationalpark

Bevor Sie wieder zurück nach Windhoek fahren um die kleinste Hauptstadt Afrikas während einer Stadtrundfahrt näher kennen zu lernen, unternehmen Sie einen Spaziergang über das Gelände der Lodge. Von Windhoek geht es weiter in den Norden. Sie durchfahren Okahandja und Otjiwarongo und erreichen am späten Nachmittag Ihre Unterkunft am Etosha Nationalpark. Das Etosha Safari Camp befindet sich 10 Kilometer von dem Andersson Tor entfernt bei Okaukuejo. Im Restaurant, welches im Township-Stil eingerichtet ist, bekommen Sie namibische Spezialitäten, mit einer kreativen Küche kombiniert, serviert und von der Veranda des Etosha Safari Camps haben Sie einen tollen Blick auf die namibische Buschsavanne. (F/-/-)

Kategorie Vista B: Etosha Safari Camp
Distanz: ca. 500 km (ca. 7 Stunden)

4. Tag: Auf der Pirsch im Etosha Nationalpark

Den heutigen Tag verbringen Sie im Etosha Nationalpark. In der Nähe der Wasserlöcher, die Namen wie zum Beispiel Newbronii und Okondeka haben, können Sie mit ein wenig Geduld Elefanten, Nashörner, Giraffen, Zebras und vielleicht auch Löwen, Leoparden und weitere Tiere beobachten, die zum Trinken and die Wasserstellen kommen. Der Nationalpark ist ebenfalls für die verschiedenen Arten von Antilopen bekannt. Sehen Sie das Eland, welches die größte Antilope ist oder das Damara-Dikdik, die kleinste Antilopenart. An dem Wasserloch Olifantsbad gibt es einen kleinen, umzäunten Hügel. Hier haben Sie die Möglichkeit den Wagen zu verlassen, sich ein wenig die Beine zu vertreten und die Tiere aus sicherer Entfernung zu beobachten. Sie übernachten wieder im Etosha Safari Camp. (F/-/-)

Kategorie Vista B: Etosha Safari Camp

5. Tag: Die Otaviberge

Kurz nach dem die Sonne aufgegangen ist, unternehmen Sie weitere Tierbeobachtungen. Vom Süden des Parks geht es in den östlichen Teil, entlang der riesigen Salzpfanne, die sich kilometerweit im Etosha Nationalpark ausdehnt. Nachmittags fahren Sie aus dem Park hinaus und hinein in die Otaviberge. Ihr Ziel ist die Ohange Namibia Lodge, deren Gebäude aus Naturstein gebaut sind. Die zehn Bungalows sind strohgedeckt und liegen zwischen Marula- und Tambotibäumen. Von der Lodge haben Sie einen weiten Blick in die Landschaft und auf eine Wasserstelle an der sich immer viele Tiere tummeln. Unternehmen Sie am Abend einen Spaziergang durch den Wildpark der Ohange Namibia Lodge. (F/-/-)

Kategorie Vista B: Ohange Namibia Lodge
Distanz: ca. 320 km (ca. 5 Stunden)

6. Tag: Die Popafälle

Sie machen sich auf den Weg nach Rundu, auf dem Sie kurz hinter Grootfontein die „Rote Linie“ passieren, welche ein Veterinärzaun ist, der einmal durch Namibia läuft. Während der Fahrt ändert sich die Landschaft um Sie herum. Die namibischen unbewohnten Weiten werden von besiedelten Regionen abgelöst. Sie sehen kleine Dörfer, umgeben von hohen Bäumen. In Rundu werfen Sie das erste Mal einen Blick auf den gewaltigen Okavango Fluss. Direkt am Flussufer liegt die Nunda River Lodge, in der Sie in einem der sieben Luxuszelte, welche auf einer Holzplattform stehen, übernachten. Erfrischen Sie sich in dem großen Pool und genießen Sie die Aussicht auf die Landschaft am Okavango. Am frühen Abend können Sie eine Bootsfahrt zu den beeindruckenden Popafällen und in den Sonnenuntergang hinein (nicht inbegriffen). (F/-/A)

Kategorie Vista B: Nunda River Lodge
Distanz: ca. 570 km (ca. 7 Stunden)

7. Tag: In den Bwabwata Nationalpark

Morgens machen Sie einen Spaziergang in ein Dorf in der Nähe. Hier bekommen Sie einen Einblick in den Alltag in einem Kral und lernen den Dorfältesten kennen, falls dieser vor Ort ist. Anschließend fahren Sie weiter durch den grünen Caprivizipfel bis in den Osten des Caprivis hin zum Mudumu-Nationalpark. Hier werden Sie die folgenden zwei Nächte in der Lianshulu Lodge verbringen. Am Ufer des Kwando bietet Ihnen die Lodge einen Pool und zehn elegante Bungalows mit privatem Bad. Am Nachmittag erkunden Sie auf einer zweistündigen Bootsfahrt die Landschaft am Flussufer. Am Abend können Sie die Flusspferde beobachten und am Lagerfeuer die Seele baumeln lassen. (F/-/-)

Kategorie Vista B: Lianshulu Lodge
Distanz: ca. 240 km (ca. 3,5 Stunden)

8. Tag: Auf Safari im Bwabwata Nationalpark

Vormittags wandern Sie zu durch die Flusslandschaft des Kawango. Beobachten Sie die vielen verschiedenen Vögel und mit ein wenig Glück auch Flusspferde und Krokodile. Am Nachmittag erwartet Sie eine Wildbeobachtungsfahrt im Allradfahrzeug. Vier Stunden lang begeben Sie sich auf die Pirsch. Besonders an der Hufeisenbiegung des Kwando Flusses werden Sie einzigartige Beobachtungen machen. Freuen Sie sich auf große Elefantenherden. Sie übernachten wieder in der Lianshulu Lodge. (F/-/-)

Kategorie Vista B: Lianshulu Lodge

9. Tag: Zu Besuch bei den Mafwe und weiter in den Chobe Nationalpark

Am Vormittag lernen Sie die Mafwe kennen, ein Volk des Caprivi. Hier im Historic Living Village erhalten Sie einen Einblick in das frühere Leben der Mafwe, aber lernen auch den Alltag der Gegenwart kennen. Stampfen Sie zusammen mit den Mafwe Mahango oder tanzen und singen Sie mit den lebhaften Mitgliedern dieses Volkes. Nach dem Besuch geht es weiter durch Katima Mulilo und den Chobe Nationalpark nach Kasane in Botswana, wo der Chobe und der Sambesi zusammen fließen. Am Ufer des Chobe liegt die Chobe Safari Lodge, wo Sie übernachten. Verweilen Sie am Abend auf der Terrasse der Lodge und genießen den Ausblick auf das weite Überflutungsgebiet des Chobe. Vielleicht können Sie von hieraus sogar Elefanten und Flusspferde beobachten. (F/-/-)

Kategorie Vista C: Chobe Safari Lodge
Distanz: ca. 310 km (ca. 4,5 Stunden)

10. Tag: Unterwegs im Chobe Nationalpark

Vormittags beobachten Sie auf einer Safari im offenen Geländewagen die Tiere, die nicht direkt ans Flussufer des Chobe kommen. Am Vormittag grasen die meisten Tiere. Löwen und weitere Tiere dösen im Schatten der Büsche. Nachmittags machen Sie eine dreistündige Bootsfahrt, während der Sie Flusspferde und Krokodile sehen können und die Antilopen am Flussufer beobachten können, die hier zum Trinken hinkommen. Vielleicht haben Sie ja das Glück und ein Elefant nimmt gerade ein Bad im Chobe. Lauschen Sie den Rufen der vielen Vögel, wie dem markanten Ruf des Schreiseeadlers. (F/-/-)

Kategorie Vista C: Chobe Safari Lodge

11. Tag: Die imposanten Viktoriafälle

Am Vormittag führt Sie die Erlebnisreise nach Victoria Falls in Simbabwe. Es erwartet Sie ein schöner Tag im Regenwald des Nationalparks, in dessen Verlauf Sie auch die beeindruckenden Viktoriafälle besuchen, die zum Weltnaturerbe der UNESCO gehören. Unternehmen Sie optional verschiedene Aktivitäten, wie einen Flug über die Viktoriafälle oder fahren Sie mit dem Boot über den Sambesi. Sie übernachten in der Chobe Safari Lodge. (F/-/-)

Kategorie Vista C: Chobe Safari Lodge
Distanz: ca. 200 km (ca. 2,5 Stunden)

12. Tag: Die Makgadikgadi Salzpfannen

Ihre Reise führt Sie weiter über Francistown zur Dumela Lodge, deren Luxuszelte auf einer Holzplattform erbaut sind. Entspannen Sie im Swimmingpool oder genießen den weiten Blick über die Buschsavanne und beobachten die Tiere am gemächlich dahinfließenden Chobe. (F/-/-)

Kategorie Vista B: Dumela Lodge
Distanz: ca. 500 km (ca. 6,5 Stunden)

13. Tag: Das Mapesu Naturreservat

Durch das östliche Botswana erreichen Sie die Mopane Bush Lodge im südafrikanischen Mapesu Naturreservat. Die Lodge liegt im Limpopo Tal des Mapungubwe Nationalpark. Die Lodge verfügt über acht großzügige Chalets mit eigener Veranda, von der Sie über die Mopane Buschsavanne blicken können. Erfrischen Sie sich im Pool, genießen Sie das hervorragende Essen und die herzliche Gastfreundschaft von Andrew Rae. Am Nachmittag machen Sie einen zweistündigen Spaziergang durch den Wildpark. (F/-/A)

Kategorie Vista B: Mopane Bush Lodge
Distanz: ca. 480 km (ca. 7 Stunden)

14. Tag: Im Mapungubwe Nationalpark

Früh am Morgen fahren Sie in den Mapungubwe Nationalpark um hier einen eineinhalbstündigen Spaziergang zu dem UNESCO Weltkulturerbe Mapungubwe zu unternehmen. Entdecken Sie die Felszeichnungen der San, die früheren Einwohner dieses Gebietes. Weiter geht es auf den Mapungubwe Hügel mit kulturhistorische Schätze, die über 800 Jahre alt sind und auf ein reiches Königreich mit Handelsbeziehungen nach Nordafrika und Asien zurückzuführen sind. Anschließend geht es für einen Brunch zurück zur Mopane Bush Lodge. Am Nachmittag unternehmen Sie einen zwei bis dreistündige Safari durch den Mapungunbwe Nationalpark, während der Sie den Limpopo Fluss kennen lernen und den Treetop Walk durch den Galeriewald entlang spazieren. Sehen Sie verschiedene Antilopenarten, Giraffen und Elefanten. Vom Aussichtspunkt Confluence können Sie sehen wo der Limpopo und der Sashe zusammenfließen und über das Dreiländereck Botswana, Südafrika und Simbabwe blicken. Sie übernachten wie am Vortag. (F/M/A)

Kategorie Vista B: Mopane Bush Lodge
Distanz: ca. 70 km (ca. 4,5 Stunden)

15. Tag: Der Krüger Nationalpark

Durch den Norden Südafrikas erreichen Sie am Mittag den bekannten Krüger Nationalpark. Vom Tourbus aus sehen Sie auf einer Tierbeobachtungsfahrt Gnus, Zebras und Wasserböcke. Vielleicht auch einige Mitglieder der berühmten Big Five. Kurz hinter dem Pafuri Tor beginnt eine fantastische Flusslandschaft, in der die Nayalas leben. Die Sumpfantilope hält sich fast nur am Wasser auf, da sie auf Grund der Form ihrer Hufe nur auf weichem Boden laufen kann. Ihre Unterkunft ist das Nationalpark Camp Shingwedzi, welches am Ufer des gleichnamigen Flusses zwischen Mopane-Bäumen liegt. In dem rustikalen, weitläufigen Camp erleben Sie die wahre Busch-Atmosphäre. Entlang des Shingwedzi Flusses bis zum Kanniedood Damm können Sie viele Tiere beobachten. Entdecken Sie zum Beispiel große Antilopen- und Elefantenherden. Optional können Sie Pirschfahrten am Morgen und in der Nacht unternehmen und in kleiner Gruppe durch die Buschlandschaft wandern. (F/P/-) 

Kategorie Vista B: Camp Shingwedzi
Distanz: ca. 400 km (ca. 6 Stunden)

16. Tag: Safari im Krüger-Nationalpark

Der Krüger Nationalpark ist berühmt für seinen Tierreichtum. Sehen Sie Löwen, Büffel und Elefanten. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wildbeobachtungsfahrt im mittleren Teil des Parks. Am Mittag kommen Sie dann im Olifants Camp an, welches auf einer Anhöhe gelegen einen atemberaubenden Blick über die Landschaft und den Olifants Fluss offenbart. Ein überdachter Aussichtspunkt gibt Ihnen die Möglichkeit Krokodile im Fluss zu beobachten und das vorbeiziehende Wild zu sehen. Abends haben Sie optional die Gelegenheit eine Safari im offenen Geländewagen zu unternehmen. (F/-/-)

Kategorie Vista B: Olifants Camp
Distanz: ca. 180 km (ca. 3 Stunden)

17. Tag: Vom Krüger Nationalpark in der Nähe von Origstad

Nachdem Sie ein letztes Mal die Tierwelt des Krüger Nationalparks beobachtet haben, führt Sie die Erlebnisreise zur Hannah Game Lodge nahe Ohrigstad. Die Lodge liegt in einem privaten Naturreservat. Nehmen Sie ein Bad im Pool und genießen Sie die weitläufige Anlage mit Blick auf die umliegenden Berge. Die Nacht verbringen Sie in einem der Chalets. (F/-/A)

Kategorie Vista B: Hannah Game Lodge
Distanz: ca. 350 km (ca. 6 Stunden)

18. Tag: Entlang der Panorama Route und der Blyde River Canyon

Erleben Sie die Naturschönheiten Südafrikas. Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie in die ehemalige Goldgräberstadt Pilgrim´s Rest in der Sie verschiedene Kunsthandwerkstätten besuchen können. Anschließend geht es entlang der Panorama Route zu den Mac Mac-Fällen, wo Sie einen Spaziergang zu den etwa 56 Meter hohen Fällen unternehmen. Von einem Aussichtspunkt blicken Sie auf den Pinnacle, ein Fels mit der Form eines riesigen Pfeilers, und am God´s Window haben Sie einen fantastischen Blick auf die weite Ebene. Auf einem einstündigen Rundgang lernen Sie die bizarren Felslöcher von Bourke´s Luck Potholes kennen, die der Fluss in den Stein gefressen hat. Nachmittags erreichen Sie den beeindruckenden Blyde River Canyon, der von der Nachmittagssonne in einzigartiges Licht getaucht wird. Nachmittags kehren Sie wieder zur Hannah Game Lodge zurück. (F/-/A)

Kategorie Vista B: Hannah Game Lodge
Distanz: ca. 180 km (ca. 2,5 Stunden)

19. Tag: Vom Blyde River Canyon nach Johannesburg

Durch Mpumalanga mit seinen riesigen Plantagen und idyllischen Dorfgemeinden fahren Sie nach Johannesburg, wo Sie am Nachmittag den Flughafen erreichen. Am Abend Rückflug nach München. (F/-/-)

Distanz: ca. 350 km (ca. 4 Stunden)

20. Tag: Ankunft in Deutschland

Mit tollen Erinnerungen an eine unvergessliche Erlebnisreise durch Namibia, Botswana und Südafrika landen Sie wieder in München und reisen weiter in Ihre Heimat

Preise & Leistungen

Termine & Preise

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

03.02.2018 – 22.02.2018EUR 4.999-/399,-
17.02.2018 – 08.03.2018EUR 5.099-/399,-
10.03.2018 – 29.03.2018EUR 4.999-/399,-
17.03.2018 – 05.04.2018*EUR 5.099-/399,-
24.03.2018 – 12.04.2018EUR 5.099-/399,-
07.04.2018 – 26.04.2018EUR 4.999-/399,-
14.04.2018 – 03.05.2018EUR 5.099-/399,-
05.05.2018 – 24.05.2018EUR 5.099-/399,-
12.05.2018 – 31.05.2018EUR 5.099-/399,-
09.06.2018 – 28.06.2018EUR 5.099-/399,-
07.07.2018 – 26.07.2018EUR 5.299-/399,-
21.07.2018 – 09.08.2018EUR 5.399-/399,-
04.08.2018 – 23.08.2018EUR 5.399-/399,-
18.08.2018 – 06.09.2018EUR 5.599-/399,-
15.09.2018 – 04.10.2018EUR 5.599-/399,-
22.09.2018 – 11.10.2018EUR 5.599-/399,-
06.10.2018 – 25.10.2018EUR 5.599-/399,-
13.10.2018 – 01.11.2018EUR 5.599-/399,-
20.10.2018 – 08.11.2018EUR 5.599-/399,-
03.11.2018 – 22.11.2018EUR 5.599-/399,-
10.11.2018 – 29.11.2018EUR 5.599-/399,-
17.11.2018 – 06.12.2018EUR 5.399-/399,-
01.12.2018 – 20.12.2018EUR 5.199-/399,-

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste*
Maximale Teilnehmerzahl: 8 Gäste

Mindestteilnehmerzahl

TerraVista-Erlebnisreisen kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

TerraVista kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit South African Airways von München nach Windhoek und zurück von Johannesburg
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren und Taxes (ca. 328 €)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • Übernachtungen in Gästefarmen, Lodges und Hotels landestypischer guter Mittelklasse sowie in Chalets/Bungalows mit Bad (Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.)
  • Täglich Frühstück, 2 x Mittagessen und 1 x Picknick, 6 x Abendessen
  • 6 Safaris im Tourbus, 3 Safaris im offenen Geländewagen, 2 Safaris per Boot, 1 Safari zu Fuß
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Reiseführer Südliches Afrika, Roman
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen

  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse
    (EUR 59,- pro Person)
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Extra Mahlzeiten
  • Getränke
  • Reiseversicherung (wie empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Hinweise:

  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt.
    Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB § 16.2

Unverbindliche Reiseanfrage





* Bitte ausfüllen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünschen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:
04203 43 70 880
Christina Hilmer
Reiseberatung
eMail