Namibia Erlebnis-Rundreise in der Kleingruppe



Reisebeschreibung

Diese deutschsprachige Gruppenreise durch Namibia führt Sie zu den beliebtesten Höhepunkten des Landes, welche sowohl landschaftlich attraktiv, als auch kulturell reizvoll sind. Von Windhoek aus geht es zunächst zu den weiten Savannenlandschaften der Kalahari Wüste, wo Sie bereits mit tollen Farben und Eindrücken auf ihrer Erlebnisreise durch Namibia begrüßt werden. In der Namib Wüste können sie anschließend ein Dünenmeer der besonderen Art bestaunen, bevor Sie zu der Sossusvlei Lehmbodensenke und dem berüchtigten Sesriem Canyon aufbrechen. Die Kulisse aus den teilweise 300 Meter großen Wanderdünen ist einzigartig und bietet ihnen die Möglichkeit auf tolle Fotomotive. Nach der ausgiebigen Erkundung der Region fahren Sie am Folgetag in Richtung Atlantikküste, in den schönen Badeort Swakopmund. Hier können Sie am Strand so richtig die Seele baumeln lassen und sich in den unzähligen Restaurants kulinarisch verwöhnen lassen. Auf Wunsch kann im nahegelegenen Walvis Bay eine Bootsfahrt auf dem Katamaran unternommen werden, welche nicht selten von Pelikanen und Delfinen begleitet wird. Auf ruhiger See können in der malerischen Lagune kühle Getränke und frische Austern verkostet werden. Weiter geht es landeinwärts in das Damaraland und damit auf traditionelle Pfade der Ureinwohner Namibias. Die Geschichte der Völker kann mit ein wenig Fantasie heute noch den jahrtausend-alten Felsgravuren entnommen werden. Das pure Safarivergnügen folgt mit der Einfahrt in den Etosha Nationalpark. Sie und Ihre Reisegruppe haben auf rund 22.000 Quadratkilometern gute Chancen, auf die Big Five zu treffen und die Spuren der Wildnis zu verfolgen. Einzigartige Sichtungen sind bei Tag und Nacht besonders an den Wasserlöchern möglich, an denen sich die Tierwelt tummelt. Nach zwei spannenden Tagen auf Safari besuchen Sie auf der Rückreise nach Windhoek noch einen großen Handwerksmarkt, auf dem authentische Souvenirs als Urlaubserinnerungen erstanden werden können. Während der gesamten Kleingruppenreise übernachten Sie in ausgewählten Hotels und Lodges der guten Mittelklasse. 

Reisehöhepunkte

  • Die Weite der Kalahari Wüste
  • Erkundung der Wanderdünen am Sossusvlei
  • Der zerklüftete Sesriem Canyon
  • Meeresbrise und Badezeit in Swakopmund und Walvis Bay
  • Das sagenumwobene Damaraland
  • Artenreichtum im Etosha Nationalpark
  • Besuch des Okahandja Holzschnitzermarktes
  • Stadtrundfahrt in Windhoek

Reiseverlauf

1. Tag: Abflug ab Frankfurt

Ihre Reise beginnt mit dem Abflug der Air Namibia Maschine von Frankfurt. Alternativ ist auch ein Flug mit der SAA ab Frankfurt oder München möglich.

2. Tag: Ankunft in Windhoek

Nach nur etwa 10 Stunden Flugzeit erreichen Sie die Landeshauptstadt Windhoek. Noch am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt und mit Ihrer Reisegruppe für die kommenden 11 Tage vertraut gemacht. Die Weiterfahrt im klimatisierten Kleinbus erfolgt zum Rande der Kalahari Wüste, wo scheinbar endlose Savannenflächen Sie erwarten. Hier finden Sie bereits innerhalb kürzester Zeit Entspannung. Wer Lust hat, kann von der Kalahari Anib Lodge aus noch heute eine Fahrt im Geländewagen zu den Dünen unternehmen. Am Abend sitzen Sie gemütlich und voller Vorfreude auf den gemeinsamen Urlaub zusammen.

Kalahari Anib Lodge (F/-/-)

3. Tag:  Einreise in die Namib Wüste

Auf Ihrer intensiven Rundreise durch Namibia erreichen Sie nach einem ausgedehnten Frühstück in der Lodge die Namib Wüste. Hier gibt es mehrere Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Bei der Fahrt über den Tsaris Pass können Sie bereits das große Dünenmeer erspähen, welches sich weit über der Sossusvlei Lehmbodensenke erstreckt und für ein unvergleichliches Farbspiel sowohl bei Sonnenaufgang, als auch bei Sonnenuntergang sorgt. Am Fuße der Dünen liegt die Namib Desert Lodge und damit Ihre Unterkunft für die kommenden zwei Nächte. Nach Ihrer Ankunft können Sie sich zunächst in einem der beiden Pools erfrischen, bevor Sie (optional) mit einem ortskundigen Guide die Umgebung erkunden. Hier werden die rund 20 Millionen Jahre alten fossilen Dünen besichtigt und die Entstehung derer interessant erläutert. Zum Tagesabschluss werden bei dem Ausflug erfrischende Sonnenuntergangsgetränke gereicht, mit denen Sie den Blick von einer der Dünen in die endlose Weite genießen können.

Namib Desert Lodge (F/-/-)

4. Tag: Besuch des Sesriem Canyons

Im Morgengrauen brechen Sie auf zu den mit rund 300 Metern höchsten Dünen der Welt. Die Fahrt erfolgt durch die nur selten mit Wasser gefüllte Fläche der Lehmbodensenke Sossusvlei. Die letzten Meter bis zu den kontrastreichen Dünen werden deshalb im Geländewagen mit Allradantrieb zurückgelegt. Es besteht die Möglichkeit, den Dünenkamm gemeinsam mit der Gruppe zu erklimmen. Die Anstrengung macht sich mit einer fabelhaften Aussicht und einer ganz besonderen Stimmung bezahlt. Im weiteren Tagesverlauf führt Sie die Reise zum Sesriem Canyon. Die tiefen Schluchten waren für den Canyon namensgebend, denn „Sesriem“ bedeutet übersetzt „Sechs Riemen“. Diese Anzahl von aneinandergeknüpften Seilen wurde damals benötigt, um Wasser aus dem Canyon herauf zu holen. Heute lassen sich aufgrund der trocken gefallenen Abschnitte viele Wege zu Fuß erkunden. Im Anschluss an einen kurzen Spaziergang fahren Sie zurück in die Namib Desert Lodge und lassen den Tag bei einem kühlen Getränk ausklingen.

Namib Desert Lodge (F/-/-)

5. Tag: Auf den Spuren der Wüstenpflanze    

Die „Welwitschia Mirabilis“ ist eine Wüstenpflanze, welche einzig im Norden des Namib Naukluft Parks und in Südangola vorkommt. Am heutigen Tag Ihrer Namibia Erlebnisreise passieren Sie den Nationalpark und können die bis zu 2.000 Jahre alten Pflanzen bestaunen. Allein mit der Feuchtigkeit des Nebels kommt das erstaunliche Gewächs aus.
Die Weiterfahrt erfolgt über ein kurioses Tal, das einer Mondlandschaft gleicht. In Wirklichkeit ist es ein unfruchtbarer Abschnitt des Swakopflusses. Im Anschluss an einen kurzen Fotostopp, genießen Sie einen kleinen Sektumtrunk, bevor Ihre Kleingruppenreise Sie weiter an die Küste vor Swakopmund führt. Der Badeort erinnert in vielen Teilen an die Heimat, denn hier gibt es zahlreiche deutsche Straßen- und Hotelnamen, einen Leuchtturm und sogar deutsche Gerichte in den Restaurants. Heute flanieren Sie an der Promenade entlang und lassen sich die frische Seeluft um die Ohren pusten. Anschließend können Sie aus einem der vielen guten Restaurants Ihren Favoriten für den Abend wählen.

The Delight Hotel (F/-/-)

6. Tag: Maritimes Swakopmund

Heute können Sie den Tag ganz nach Ihrem Belieben verleben. Gehen Sie am Meer spazieren, schauen Sie sich auf dem Markt nach ein paar schönen Urlaubssouvenirs um, oder unternehmen Sie einen Ausflug in das nahe gelegene Walvis Bay. Von hier aus wird optional ein Katamaran-Törn auf der Lagune bis zum Pelican Point angeboten. Die Fahrt erfolgt auf dem ruhigen Gewässer der Lagune und die Crew sorgt an Bord mit Austern, kleinen Köstlichkeiten und Getränken für Ihr leibliches Wohl. Nicht selten kommen Seehunde an Deck, die ebenfalls mit fangfrischem Fisch gefüttert werden wollen. Mit etwas Glück sehen Sie während der Fahrt, wie Delfine in der Bugwelle mitschwimmen. Bei der Pelzrobbenkolonie am Pelican Point angekommen, können Sie von den gemütlichen Sitzbänken das rege Treiben beobachten. Zurück in Swakopmund entspannen Sie am Pool des geschmackvoll eingerichteten Delight Hotels, bevor Sie erneut in den Genuss der guten Küche im Ort kommen.

The Delight Hotel (F/-/-)

7. Tag: Weiterfahrt in das kulturelle Damaraland

Nach einem üppigen Frühstück im Hotel reisen Sie in Richtung Damaraland. Hier bewegen Sie sich auf den Spuren der Ureinwohner Namibias. In einem kulturellen Dorf besuchen Sie die Damara und Buschmänner und erfahren interessante Details über deren Lebensweisen, welche einer mehrere tausend Jahre alten Tradition entstammen. Ein wichtiges Thema der Ureinwohner ist das Leben im Einklang mit der Natur, welche Ihnen gerade ausreichend Nährstoffe bietet, um in dieser wasserarmen Region zu überleben. Traditionelle Gewände und rotbraune Paste auf der Haut schützen die Völker vor der Sonne und verraten deren Zugehörigkeit.
Im Anschluss an den Dorfbesuch erreichen Sie in Kürze den Versteinerten Wald. Hier wurden vor Jahrmillionen etliche Baumstämme von heftigen Fluten angespült, welche nun als teilweise 30 Meter lange Fossilien eine ganze Savannenfläche im roten Wüstensand bedecken. Im Querschnitt lassen sich heute noch die verschwommenen Jahresringe erkennen. Nach der Erkundung dieses Naturschauspiels, führt Sie Ihre Erlebnisreise weiter nach Twyfelfontein. Der Ort beherbergt das in Namibia größte Vorkommen an Felsgravuren der San Buschmänner. Einige bilden Jagdszenen und Tiere ab, andere von ihnen Werkzeuge und prachtvolle Muster. Der eigenen Interpretation sind keine Grenzen gesetzt und innerhalb Ihrer Reisegruppe werden die Malereien vielleicht zu einer Geschichte zusammengefügt.

Damara Mopane Lodge (F/-/-)

8. Tag: Afrikas Tierwelt im weltbekannten Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark gilt als Safarimekka für Afrikareisende. Auf einer Fläche von rund 22.000 Quadratkilometern lassen sich nicht nur die Big Five (Büffel, Nashorn, Elefant, Leopard, Löwe) beobachten, sondern auch unvergleichliche Szenen zwischen anderen Parkbewohnern, wie zum Beispiel Warzenschweinen, Antilopen, Nilpferden und Krokodilen erleben. Die befestigten Straßen, die sich durch den gesamten Park rings um die große Etosha Salzpfanne erstrecken, können mit dem Kleinbus befahren werden. An den vielen Wasserlöchern im Park ist die Wahrscheinlichkeit, gleich mehrere Arten auf einmal zu erspähen am größten. Die rund 300 unterschiedlichen Vogelarten lassen Ornithologen-Herzen höher schlagen. Übernachtet wird am Rande des Nationalparks in der Etosha Gateway Lodge. Einzigartiger Charme und Eleganz machen sich in der Lodge breit. Entspannung pur finden Sie am Pool oder im großzügigen Loungebereich.

Etosha Gateway Lodge (F/-/-)

9. Tag: Auf der Suche nach den Big Five

Sollten Sie am Vortag noch nicht alle der Big Five entdeckt haben, so bietet sich heute erneut auf zwei Pirschfahrten im Park die Chance, die seltenen Tiere zu finden. Am frühen Morgen können Sie mit dem Sonnenaufgang den ersten Versuch wagen. Das Licht der aufgehenden Sonne und die ersten warmen Strahlen begünstigen nicht nur die Fotoqualität Ihrer Urlaubsbilder, sondern sorgen auch dafür, dass die Tierwelt sich auf die offenen Flächen wagt. Mit ein wenig Glück können Sie Jagdszenen beobachten oder je nach Jahreszeit ganze Herden mit ihren Jungtieren durch die Savanne ziehen sehen. Am heutigen Tag werden Sie ein noch geschulteres Auge für die Sichtungen der Tierwelt haben und die unzähligen Arten noch besser einordnen können. In der Mittagszeit kehren Sie zur Lodge zurück und lassen die vielen tollen Momente auf sich wirken, bevor Sie erneut auf Safari gehen.

Etosha Gateway Lodge (F/-/-)

10. Tag: Gen Süden nach Otjiwarongo

Am Morgen geht Ihre Rundreise weiter in Richtung Süden. Das private Wildreservat rund um die Otjiwa Safari Lodge beschert ihren Gästen eine hervorragende Aussicht in die Natur. Vor Ort kann außerdem eine Pirschfahrt durch das Gelände gebucht werden, in dem einige Nashörner heimisch sind. Wer lieber die Ruhe in der heimeligen Lodge genießen möchte, findet sicherlich einen schönen Platz dazu. Am Pool und auf den großzügigen Rasenflächen können Sie bei einem kühlen Getränk bereits Ihre Urlaubsfotos durchstöbern oder in den vielen interessanten Bildbänden der Lodge blättern.

Otjiwa Safari Lodge (F/-/-)

11. Tag: Der Okahandja Holzschnitzermarkt

Die Rückfahrt nach Windhoek erfolgt über das zentrale Hereroland, in dem auch der Ort Okahandja liegt. Bekannt wurde dieser in erster Linie aufgrund des großen Kavango Holzschnitzermarktes. Hier gibt es Souvenirs und Reiseandenken zu erstehen, soweit das Auge reicht. Ob Sie nun eine hölzerne Giraffe oder eine schöne Schmuckschatulle mit nach Hause nehmen wollen, oder sich einfach von Stand zu Stand schlängeln, hier werden Sie sicher fündig. Auf der Weiterfahrt nach Windhoek können Sie außerdem die üppigen Gewände der Hererofrauen bestaunen, die aus langen bunten Stoffbahnen bestehen.

Zurück in der Hauptstadt machen Sie eine kleine Stadtrundfahrt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden und mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck Ihre Heimreise antreten.

12. Tag: Ankunft in Frankfurt

Heute heißt es auch Abschied nehmen von der Reisegruppe, mit der Sie die letzten Tage stimmungsvoll verlebt haben. Einige neue Freundschaften bleiben bestimmt erhalten. Im Anschluss an die Verabschiedung erfolgt die Rückfahrt in die Heimat individuell.

Preise & Leistungen

Termine und Preise 

Sprechen Sie uns für genaue Termine und Preise gerne an. 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen.

  • Internationale Linienflüge mit Air Namibia oder South African Airways ab/bis Windhoek (bzw. München mit SAA) in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit € 350,- pro Person enthalten)
  • 9 Übernachtungen in den angeführten Lodges, Chaletanlagen oder Gästefarmen bzw. in gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vor Ort 
  • alle Transfers & Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück
  • Stilles Mineralwasser im Bus
  • Ausflüge und Fahrten laut Reiseverlauf
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Ein Reiseführer Namibia pro Zimmer
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen

  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse 
    (EUR 75,- pro Person)
  • Weitere Wunschausflüge vor Ort
  • Extra Mahlzeiten
  • Getränke
  • Reiseversicherung (wie empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Ausflugspaket (auf Wunsch):

Sundownerfahrt in offenen Geländewagen bei der Anib Lodge am 2. Tag
Naturfahrt im offenen Geländewagen bei der Namib Desert Lodge auf die „versteinerten Dünen der Namib“ mit Sundowner Drink und grandiosem Ausblick am 3. Tag
Halbtagesausflug Bootsfahrt in der Lagune von Walvis Bay mit Sekt, Austern, Häppchen am 6. Tag 

pro Person für alle 3 Ausflüge: 100,- EUR

Teilnehmerzahlen

Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Gäste

Mindestteilnehmerzahl

TerraVista-Erlebnisreisen kann von der Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sollte es tatsächlich mal dazu kommen, werden Sie direkt von uns informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Ihnen TerraVista selbstverständlich direkt zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hinweise:

  • Gepäckbeschränkung 20 kg, keine Hartschalenkoffer
  • Diese Reise wird durch einen Partnerveranstalter durchgeführt.
    Bitte sehen Sie hierzu unsere AGB § 16.2

Unverbindliche Reiseanfrage





* Bitte ausfüllen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünschen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:
04203 43 70 880
Christina Hilmer
Reiseberatung
eMail