Namibia Intensiv - Selbstfahrerreise Himba & Damaraland



Reisebeschreibung

Lernen Sie während Ihrer Selbstfahrerreise durch den Norden Namibias den Stamm der Himba und das unverwechselbare Damaraland kennen. Das Damaraland, welches Heimat der Buschleute ist, die auch San genannt werden, birgt eine unglaubliche Vielfalt an kulturellen und landschaftlichen Schätzen. Tauchen Sie ein in die hier noch sehr lebendige Kultur der letzten Ovahimbas. Atemberaubende Tierbeobachtungen werden Sie während dieser Reise vom Damaraland über das Kaokoland bis in den berühmten Etosha Nationalpark. Diese unvergleichbare Namibia Reise lässt das Herz eines jeden Afrika Liebhabers und Naturfreundes höher schlagen.

Reisehöhepunkte

  • Schatzkammer Damaraland
  • Stamm der Himba
  • Lebendige Kultur der letzten Ovahimbas
  • Tierbeobachtungen im Damaraland & Etosha Nationalpark
  • Vogelreiches Kaokoland

Reiseverlauf

1. Tag: Abreise in Deutschland

Mit dem Rail und Fly Service der Deutschen Bahn oder mit dem Auto fahren Sie zum Flughafen in Frankfurt, von wo aus es über Nacht nach Windhoek fliegen.

2. Tag: Seebadstadt Swakopmund

Am Morgen landen Sie in Windhoek, der Hauptstadt Namibias. Sie fliegen von hier aus weiter mit der Air Namibia in die Seebadstadt Swakopmund und hier nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und Ihre Selbstfahrerreise in das unberührte Himba und Damaraland beginnt. Zunächst führt Sie Ihre spannende Namibia Selbstfahrerreise nach Okahandis, wo Sie den Holzschnitzermarkt besuchen können. Vielleicht finden Sie unter den wunderschönen Holzarbeiten ja schon die ersten Souvenirs. Weiter geht es von Okahandis über Karibib, welches in der ganzen Welt berühmt für den qualitativ sehr hochwertigen Marmor ist, und Usakos an die atlantische Küste nach Swakopmund. Swakopmund ist der beliebteste Ferienort Namibias und bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten entlang der Küste und in die angrenzende Namib Wüste. Unternehmen Sie einen Bummel durch das kleine Städtchen, dessen wunderschöne, grüne Parks und die Strandpromenade sowie die einzigartige Palmen-Allee eine entspannte Atmosphäre ausstrahlen. Genießen Sie das bunte Treiben in einem der vielen Cafés und Restaurants oder besichtigen Sie die vielen historischen, kolonialen Sehenswürdigkeiten und Museen. (F/-/-)

Kategorie Vista B: Intermezzo Guesthouse
Kategorie Vista C: Hansa Hotel
Kategorie Vista D: Orange Gästehaus
Distanz: je ca. 365 Kilometer

3. Tag: Unterwegs in der Namibwüste

Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Unternehmen Sie in einen Ausflug in die Umgebung Swakopmunds. Lernen Sie die urzeitlichen Welwitschia Pflanzen in der zentralen Namib kennen und wandern Sie durch eine bizarre Mondlandschaft. Für den Ausflug in die Namib benötigen Sie eine Zugangsgenehmigung. Unternehmen Sie eine Tour mit dem Quad in die Namib oder probieren Sie sich im Sandboarden. Weitere tolle Ausflüge um die Umgebung kennen zu lernen sind Flugsafaris, Delphinfahrten und spannende Wüstentouren. (F-/-/-)

Kategorie Vista B: Intermezzo Guesthouse
Kategorie Vista C: Hansa Hotel
Kategorie Vista D: Orange Gästehaus

4. Tag: Das Damaraland - die kulturelle Schatztruhe Namibias

Heute führt Sie Ihre Namibia Reise entlang der Küste in das bezaubernde Damaraland. Besuchen Sie unterwegs die große Robbenkolonie am Cape Cross. Anschließend fahren Sie zu Ihrer Lodge am Brandberg Massiv, welches sich majestätisch aus der vielfältigen und ursprünglichen Landschaft des Damaralandes erhebt. Das Damaraland ist eine wahre Schatztruhe kultureller und landschaftlicher Höhepunkte und vor allem für die atemberaubende Galerie von Felszeichnungen der Buschmänner berühmt. Bestaunen Sie tausende auf roten Fels gemalte Zeichnungen. Bei einer fakultativen Pirschfahrt können Sie mit ein wenig Glück den einzigartigen Wüstenelefant und das schwarze Nashorn beobachten.

Kategorie Vista B: Twyfelfontein Lodge (F/-/-) Distanz: ca. 340 Kilometer
Kategorie Vista C: Mowani Mountain Camp (F/-/A) Distanz: ca. 300 Kilometer
Kategorie Vista D: Vingerklipp Lodge, Distanz ca. 420 Kilometer

5. & 6. Tag: Die Naturwunder von Twyfelfontein

Nach einem ausgiebigen Frühstück lernen Sie die Höhepunkte des Damaralandes kennen. Bewundern Sie die faszinierenden Buschmannzeichnungen von Twyfelfontein und werde Sie am Verbrannten Berg, im Versteinerten Wald und bei den Orgelpfeifen Zeuge einzigartiger Naturwunder. Mit Sicherheit unvergessliche Erlebnisse während Ihrer Selbstfahrreise Himba und Damaraland. Am Nachmittag fahren Sie zu Ihrer Lodge, welche malerisch in der Umgebung des Grootbergs liegt und Ihnen traumhafte Ausblicke auf das Damaraland offenbart. Unternehmen Sie am nächsten Tag interessante Wanderungen und spannende Fahrten in die einzigartige Landschaft des Damaralands die eine unglaubliche Vogelvielfalt aufweist. Nach Ihren Erlebnissen in der Natur können Sie sich am Pool der Lodge entspannen und die Sonne genießen.

Kategorie Vista B: Grootberg Lodge (F/-/A) Distanz:  ca. 150 Kilometer
Kategorie Vista C: Palmwag Lodge (F/-/A) Distanz: ca. 115 Kilometer
Kategorie Vista D: Palmwag Lodge (F/-/A) Distanz: ca. 115 Kilometer

7. Tag: Die Himba im Kaokoland

Nach dem Frühstück führt Sie die Selbstfahrerreise Himba und Damaraland weiter in den Norden. Das Kaokoland ist geprägt von unberührter Natur mit Baobab Bäumen und frei laufenden Tierherden. Außerdem ist das Kaokoland die Heimat der Himbas, deren Traditionen und Kultur noch sehr lebendig ist. In den nächsten Tagen haben Sie die Möglichkeit tief in die Traditionen einzutauchen und die stolzen Himbas, welche an die Masaikrieger Kenias erinnern, persönlich kennen zu lernen. Auf einem Hügel in Opuwo mit einem einzigartigen Panoramablick auf das Kaokoland lieht Ihre Lodge.

Kategorie Vista B/C: Opuwo Country Lodge (F/-/A)
Distanz: je ca. 260 Kilometer

8. und 9. Tag: Die Epupa Fälle

Der Weg im Kaokoland führt Sie tief in den Norden Namibias bis an die Grenze Landes, wo eine Vielzahl an Kudus, Straußen und Springböcken zu Hause ist. Vielleicht haben Sie ja das Glück und sehen die scheuen Steinböcke in einer Landschaft die von riesigen, jahrtausenden alten Baobab Bäume geprägt ist. Auch das ein oder andere bewohnte oder unbewohnte Himbadorf werden Sie passieren. Auf der Suche nach Weidefläche für die Rinder verlassen die Himbas manchmal ihre Dörfer. Der erste Blick auf die Epupa Fälle wird Ihnen den Atem rauben! Die 40 Meter hohen Epupa Fälle verwandeln die sonst eher trockene Landschaft in eine grüne Oase. Die nächsten zwei Tage können Sie die Landschaft genau erkunden und auch ein Himbadorf besuchen, welchen sich ganz in der Nähe Ihrer Lodge befindet. Unternehmen Sie Fahrten mit dem Kanu auf dem Kunene Fluss, Wanderungen zu den atemberaubenden Epupa Fällen und beobachten Sie die einzigartige Vogelwelt.

Kategorie Vista B: Omarunga Camp (F/-/A)
Kategorie Vista C: Epupa Camp (F/-/A)
Distanz: je ca. 200 Kilometer

10. Tag: Kaokoland – eines der reichsten Vogelgebiete der Welt

Am Morgen haben Sie ein letztes Mal die Möglichkeit, die sagenhaften Epupa Fälle zu besuchen, bevor es weiter in Richtung Osten an den Rand des Kaokolandes geht. Am Kuene Fluss in der Nähe von Swartboois Drift liegt Ihre heutige Unterkunft. Entdecken Sie auf Wanderungen, Kanu- oder Bootsfahrten die traumhafte Landschaft und genießen Sie unvergessliche Sonnenuntergänge. Am Fluss können Sie Nilpferde und viele andere Tiere beobachten, die hier zum Trinken hinkommen. Außerdem ist das Kaokoland eines der reichsten Vogelgebiete Namibias und lässt das Herz eines jeden Vogelliebhabers höher schlagen.

Kategorie Vista B: Kuene River Lodge (F/-/-)
Kategorie Vista C: Epupa Camp (F/-/A)
Distanz: je ca. 130 Kilometer

11. Tag: Die Region der 4 O´s und der namibische Unabhängigkeitskrieg

Nach dem Frühstück führt Sie die Selbstfahrerreise Himba und Damaraland über Ruacanca in das ehemalige Ovamboland. In Ruacana ist das einzige Wasserkraftwerk Namibias. Heute wird das ehemalige Ovamboland, die „Region der vier O´s“ genannt, da in diesem Gebiet vier Regionen zusammentreffen. Die Region der vier O´s ist das dicht besiedelste Gebiet Namibias. Weite Sumpfgebiete, hohe Fächerpalmen und kleine Dörfer prägen die Landschaft. Statten Sie Ongulumbasche einen Besuch ab. Hier ist der erste Schuss des Namibischen Unabhängigkeitskrieges gefallen und erleben Sie den Alltag der hier lebenden Menschen auf einem der traditionellen Märkte. In Oshakati, wo Sie weitere Einblicke in das Leben der Einheimischen bekommen können, liegt Ihre heutige Lodge.

Kategorie Vista B/C: Oshakati Country Lodge(F/-/A)
Distanz: je ca. 300 Kilometer

12. & 13. Tag: Etosha Nationalpark – Tierbeobachtungen in Afrikas Savanne

Weiter geht es nach dem Frühstück in Richtung Süden in den berühmten Etosha Nationalpark. Durch das King Nehale-Tor im Norden gelangen Sie in den Etosha Nationalpark. Erkunden Sie in den nächsten zwei Tagen eines der artenreichsten Naturschutzgebiete unserer Erde. Freuen Sie sich auf atemberaubende Tierbeobachtungen in der freien Natur. Sehen Sie Zebras, Giraffen, Elefanten, Elenantilopen, Oryxe, Kudus, Streifengnus und viele mehr. Der Etosha Nationalpark ist außerdem Heimat hunderter verschiedener Vogelarten, die in den Sommermonaten noch von Zugvögeln ergänzt werden. Sie können sogar mit ein wenig Glück die seltenen Spitz- und Breitmaulnashörner, den Schwarznasen-Impala, das Damara Dik-Dik und Geparden beobachten. Ihr Aufenthalt im Etosha Nationalpark zählt sicherlich zu den Höhepunkten Ihrer Selbstfahrerreise Himba und Damaraland.

Kategorie Vista B: Halali Restcamp / Ghaub Gästefarm (F/-/-) Distanz: ca. 260 Kilometer
Kategorie Vista C: Mushara Lodge (F/-/A) Distanz: ca. 230 Kilometer
Kategorie Vista D: Onguma Bush Camp, Distanz ca. 220 Kilometer

14. Tag: Ausklang der Reise

Nach dem Frühstück fahren Sie wieder zurück nach Windhoek um Ihren Rückflug anzutreten. Oder aber Sie verlängern Ihren Namibia Aufenthalt und fahren weiter in den tierreichen Caprivi Zipfel.

15. Tag: Ankunft in Deutschland

Mit vielen schönen Erinnerungen an eine ereignisreiche Selbstfahrerreise zu den Himba und das unvergesslichen Damara- & Kaokoland landen Sie wieder in Deutschland.

 

Preise & Leistungen

Termine

ganzjährig zum Wunschtermin buchbar

Preise

Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ):

UnterkunftskategoriePreis/EZ-Zuschlag
Kategorie Vista BEUR ab 2.168,-/294,-
Kategorie Vista CEUR ab 2.592,-/438,-

 

Preise unter Vorbehalt und abhängig von der Reisesaison und den verfügbaren Unterkünften &  Flugbuchungsklasse

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge mit der Air Namibia
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (z. Zt. 312,- Euro)
  • Rail and Fly Service; deutschlandweit vom Wunschbahnhof im ICE in der 2. Klasse
  • Mietwagen der Kategorie B = VW Polo AC oder ähnliches Modell (inkl. Premium Cover Vollkaskoversicherung)
  • Andere Mietwagen-Kategorien (z. B. Allradfahrzeuge mit entsprechendem Aufpreis) auf Anfrage
  • Übernachtungen im DZ/Bad inklusive Frühstück in ausgesuchten Gästefarmen, Lodges und Hotels guter Mittelklasse (Kategorie Vista B) bzw. Kategorie Vista C: in gehobener Deluxe Klasse
  • Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps, etc. (Reisemappe, die für Sie persönlich am Flughafen hinterlegt wird!)
  • VIP Karte mit diversen Ermäßigungen bei Ausflügen, Eintritten, etc. (ebenfalls in Ihrer persönlichen Reisemappe)
  • TerraVista-Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

 

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen

  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Extra Mahlzeiten und Eintritte vor Ort
  • Vertragsabschlussgebühr der Mietwagengesellschaft (contract fee z. Zt. 60 N$)
  • Reiseversicherung  (wie empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

 

Unverbindliche Reiseanfrage





* Bitte ausfüllen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünschen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:
04203 43 70 880
Sandra Bergmann
Reiseberatung
eMail
Marcel Rückels
Geschäftsführer & Reiseberatung
eMail